Beitrag vom: 13.05.2019 Kategorie: Willkommen

Literarischer Frühling 2019 – und das GSG war wieder dabei!

 

Donnerstag, 2. Mai: Dr. Jürgen Neffe sprach im Barocksaal von Schloss Friedrichstein über Charles Darwin und trug aus seinem Buch „Darwin  – Das Abenteuer des Lebens“ vor.

 

 

„Das Leben ist eine Reise“ (Charles Darwin). Der Wissenschaftsjournalist, Reporter und Autor Dr. Jürgen Neffe hat sich auf Darwins Spuren begeben und ist die Reiseroute, die Darwin auf dem Vermessungsschiff „Beagle“ von England aus zu den Kapverdischen Inseln, nach Südamerika, Tahiti, zu den Galapagos-Inseln und nach Australien führte und die er in seinem Buch „Die Fahrt der Beagle“ beschreibt, nachgereist. In einer Mischung aus Biographie und Reisebericht gelingt es ihm,  die Person Charles Darwin lebendig und seine Faszination an seinen Beobachtungen in der Natur spürbar zu machen. Darwin (1809 – 1882), der als 22-Jähriger angehender Theologe und Geologe, eingeladen wird, an einer fünfjährigen Reise auf dem Vermessungsschiff „Beagle“ teilzunehmen, ist überwältigt von der Fülle, Exotik und Diversität der Natur, die er auf dieser Reise erforscht. Seine Entdeckungen während dieser abenteuerlichen Reise werden ihn, einen biologischen Autodidakten, später zum Begründer der Evolutionstheorie machen und damit zu der revolutionären Erkenntnis, dass alle Kreaturen einen einzigen Ursprung haben. Mit Bildern seiner Reise, den anschaulichen Beschreibungen der Lebenssituation Darwins und der seines Nachfahrers Neffe, Beispielen seiner Entdeckungen und dem humorvollen Vortrag– So heißt es auch schon mal, Darwin habe sich wegen seiner hartnäckigen Seekrankheit eigentlich um die Welt „gekotzt“ – verstand es Jürgen Neffe, sein Publikum zu fesseln. Gleichzeitig verriet er schon als Vorbereitung seines Schreibworkshops am Folgetag, wie eine gelungene Reportage verfasst wird. Entscheidend ist: Der Autor muss etwas zu sagen haben. Und zur Schreibweise heißt es: Beschleunigungen einbauen, im Wechsel „ranzoomen“ und dann wieder den Blick aufs große Ganze richten, um Abwechslung zu bieten.

Es war ein hochinteressanter, lehrreicher und unterhaltsamer Vortrag. Herzlichen Dank an Dr. Jürgen Neffe und den Veranstaltern des Literarischen Frühlings: Frau Christiane Kohl und Herr Klaus Brill!

 

Freitag, 3. Mai: Schreibworkshop für Schülerinnen und Schüler des GSG mit Dr. Jürgen Neffe
Mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums fand nachmittags in den Räumen des GSSG ein Schreibworkshop mit Dr. Jürgen Neffe statt. Thema: Das Verfassen einer Reportage am Beispiel des Themas „Fridays for Future“.

Von li. nach re: Frau Dr. Erika Schellenberg, Herr Karl Brill, Herr Dr. Jürgen Neffe, Frau Puschendorf (GSG)

GSG-Placeholder
Beitrag vom: 3.07.2020 Lohnende Literatur – Vivienne Hanft als Scheffel-Preisträgerin 2020 Dass sich die Beschäftigung mit Dichtung und...
weiterlesen »
Beitrag vom: 4.03.2020 „Menschenrechte statt rechte Menschen“ – UNESCO-AG setzt Zeichen gegen Rechts Wenige Tage nach dem rassistischen Anschlag in...
weiterlesen »
Beitrag vom: 4.03.2020 Frankfurter Erklärung der UNESCO-Projektschulen in Deutschland Bei der turnusmäßigen Sitzung des Netzwerks der...
weiterlesen »