Beitrag vom: 5.02.2021 Kategorie: Willkommen

BSO-Woche am GSG goes digital

 

Corona macht alles anders, sehr vieles komplizierter. Dies gilt auch und vielleicht auch ganz besonders für die Berufsorientierung in der Schule. Da aber nichts so sicher ist, wie dass die Schülerinnen und Schüler die Schule eines Tages verlassen, um in eine Ausbildung, ein Studium, also in die Vorbereitung auf das Berufsleben starten, ist es dem Gustav-Stresemann-Gymnasium ein besonderes Anliegen, den Schülerinnen und Schülern Corona zum Trotz ein attraktives Angebot zur Berufsorientierung bereitzustellen. So war es für BSO-Koordinatorin Manuela Salzig eine Selbstverständlichkeit, die alljährlich für die gesamte Jahrgangsstufe Q1 stattfindende BSO-Woche digital durchzuführen. Für die Lernenden war dies kein Problem, da das GSG als Office-365-Schule bereits lange sehr routiniert mit  MSTeams arbeitet.

 

Nach vielen digitalen Vorab-Meetings mit den einzelnen Referenten konnte Frau Salzig den Schülern Ende Januar neben den Hochschulinformationstagen an der Marburger und Gießener Universität insgesamt neun unterschiedliche BSO-Module anbieten.

 

Viele der Angebote, darunter „Karriere bei der Bundeswehr“, „Karriere bei der Polizei“, „FSJ und FÖS bei Volunta“, „Duales Studium durch die Agentur für Arbeit sowie die IBA“, wurden doppelstündig angeboten, sodass neben den Hard-Facts auch jede Menge Zeit für Fragen blieb. Das BSO-Basismodul von Frau Salzig selbst sowie das Bewerbungstraining von Frau Schröder von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg boten über je fünf Schulstunden sehr vertiefende Auseinandersetzungen mit den eigenen Fähigkeiten und den bestehenden Rahmenbedingungen in der Berufswelt. Die Sparkasse Waldeck-Frankenberg ermöglichte darüber hinaus mit einer sehr großzügigen Spende in Höhe von 500 € für alle interessierten Schülerinnen und Schüler die kostengünstige Durchführung eines Berufswahltests mit professioneller Potentialanalyse.

 

Am Ende des fünften und letzten Tages der BSO-Woche zeigte sich Frau Salzig sehr zufrieden und dankbar über den Verlauf, hing doch so vieles neben einem stabilen Netz nicht zuletzt von der Bereitschaft der externen Referenten ab, sich mit zum Teil vollkommen neuen Tools auseinanderzusetzen und damit auch auszukommen, was – jedenfalls teilweise – bedeutete, ausschließlich in einen Bildschirm zu sprechen.

 

Auch wenn die BSO-Woche gerade auch durch alle virtuellen Vortreffen und die permanente Begleitung als Host für Frau Salzig noch viel arbeitsintensiver ausfiel, war sie ein voller Erfolg, der sich an der anschließenden Menti-Umfrage in der Jahrgangsstufe deutlich ablesen ließ. Frau Salzig kann sich daher sehr gut vorstellen, dass vielleicht das eine oder andere digitale Angebot auch in der Nach-Corona-Zeit erhalten bleibt. Selbstverständlich könne nichts die persönliche Interaktion ersetzen, aber die Schülerinnen und Schüler seien schließlich Digital Natives und wenn auf diese Weise zum Teil sehr weite Anfahrten der Referenten vermieden oder mehr BSO-Angebote wahrgenommen werden könnten, wären dies Frau Salzig zufolge doch sehr gute Gründe, das Ganze hybrid zu versuchen.

Beitrag vom: 5.02.2021 Wichtige Informationen zum Schulbetrieb (Aktualisierung : 16.02.2021) Liebe Schulgemeinde des Gustav-Stresemann-Gymnasiums,im Folgenden Informationen zur...
weiterlesen »
Beitrag vom: 5.02.2021 #everynamecounts: GSG-Schüler erinnern an die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung  Den internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar nahm...
weiterlesen »
Beitrag vom: 10.11.2020 Mit Abstand starke Argumente – „Jugend debattiert“ geht in die nächste Runde Bereit für den Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“: Von...
weiterlesen »
Beitrag vom: 9.11.2020 Digitales UNESCO-Schülercamp zu Verschwörungstheorien & Desinformation Die Bundeskoordination der UNESCO-Projektschulen bot interessierten Schülerinnen...
weiterlesen »
Beitrag vom: 26.10.2020 Das GSG – erneut MINT-freundliche Schule Am Mittwoch, den 21.10. 20 wurde das...
weiterlesen »
Beitrag vom: 19.10.2020 Corona-Virus – Untergang oder Rettung der EU? Ende September kam es am Gustav-Stresemann-Gymnasium zu...
weiterlesen »